26. November 2018
19:00 Uhr
Aula Campus Muristalden

FilmBar «Willkommen in der Schweiz», mit anschl. Apéro

Im Sommer 2015 suchen 1 Million Menschen auf der Flucht Schutz in Europa. 40’000 schaffen es bis in die Schweiz. Das reiche Dorf Oberwil-Lieli (AG) verweigert sich und lehnt 2015 die Aufnahme von zehn Flüchtlingen ab, an vorderster Front Gemeindeammann Andreas Glarner (SVP). Johanna Gündel organisiert mit der IG Solidarität den Widerstand gegen diese Nein-Politik.

Ausgehend von den Ereignissen in Oberwil-Lieli erzählt die Filmemacherin Sabine Gisiger gleichnishaft von der Schweiz in Zeiten der sogenannten Flüchtlingskrise. Entstanden ist ein entlarvendes Dokument zur Flüchtlingsbefindlichkeit. 

An der FilmBar haben wir nicht nur Gelegenheit, uns auf den Film und die Thematik einzulassen, sondern auch, unsere Fragen direkt an die Filmemacherin und betroffene Flüchtlinge zu stellen. Der Dialog steht nach dem Filmgenuss im Vordergrund. Es diskutieren Schülerinnen, Schüler, Flüchtlinge und die Filmschaffende - und hoffentlich auch Sie!

Herzlich Willkommen!

 

Zurück zu den Anlässen